Zum Inhalt springen

digital award handwerk Top-10-Nominierung: Bei ShaperTools verschmelzen smarte Werkzeuge und Robotik in der Cloud

Das Service-Angebot von ShaperTools ist branchenübergreifend. Die Plattform verschmilzt Robotik, Handwerkzeug und Cloud-Technologien. Die damit umsetzbaren Anwendungen ermöglichen den Nutzern Arbeitserleichterungen, Produktivitätssteigerung und die Einbindung digitaler Arbeitsweisen. Ganz nebenbei gelingt mithilfe der Plattform auch die Zusammenarbeit Nutzer mit Kollegenunternehmen und künftig auch die Erweiterung des eigenen Erlösmodells sowohl auf Geschäfts- als auch auf Privatkundenebene.

Die Redaktion befand im Top-10-Auswahlprozess für das Finale des digital award handwerk 2018 die von ShaperTools angebotenen Services und Werkzeuge für extrem zukunftsorientiert und schon „ganz weit vorne“.

Die intelligenten Maschinen mit direkter Verbindung in die Cloud für Upload und Zugriff auf digitale Pläne schaffen eine Verbindung von Robotertechnologie und menschlicher Steuerung. Das steigert die Produktivität und Geschwindigkeit. Kleinste Losgrößen können so auch für komplexe Schneid- und Fräsprodukte lohnen. Die Möglichkeit, eigene Muster zum Kauf anzubieten, kann das Geschäftsmodell des Handwerkers digital erweitern.

ShaperTools entwickelt hierzu nach eigenen Angaben Werkzeuge, die „smarter, intuitiver und einfacher bedienbar sind als bisher da gewesene Handwerkzeuge“. Das erste ShaperTool-Werkzeug „Origin“ wurde auf der Holz-Handwerk 2018 in Nürnberg vorgestellt.

Durch Origin wird maßgenaue Fertigung portabel, flexibel und erschwinglicher. Mit einem visuellen Markersystem namens ShaperTape verfolgt Origin seine Position relativ zum Werkstück. Während des Schnitts gleicht Origin menschliche Fehler automatisch aus und hält die „Spur“ präzise. Der Herstellungsvorgang wird so mit digitaler Genauigkeit wiederholbar. Wenn gewünscht, kann man mit CAD-Funktionen direkt am Werkzeug auch intuitiv designen.

Verbindung aus Werkzeug und Cloud-Service-Plattform

ShaperHub ist die Plattform, auf der die Nutzer ihre digitalen Inhalte (digitale Schnitte) anbieten, untereinander teilen und zukünftig auch verkaufen können. Es kann sich hier konkret um digitale Frässchablonen für Beschläge handeln, um Hilfsmittel für handwerkliche Arbeiten auf der Baustelle oder um Pläne für ganze Möbelstücke.

Zum Bewerbungszeitpunkt im Sommer 2018 wurde die Plattform noch stark von den Betreibern kuratiert, um eine hohe Qualität zu garantieren. In Zukunft kommen die Nutzer/-innen mehr zum Zug. Sie können eigene Inhalte teilen, anbieten und für die interne Nutzung archivieren.

Fazit

Die Erstellung digitaler Schablonen wird mit ShaperTools durch handgeführtes CNC-Fräsen in Verbindung mit Online-Robotik auch für Handwerker ohne Vorkenntnisse möglich. Zusätzliche Umsätze können im Zuge der Plattform-Weiterentwicklung durch den Verkauf von eigenen Schablonen bzw. Plänen generiert werden.

Die Nutzer der Plattform können abgeschlossene Transaktionen bewerten. Im Gegensatz zu anderen Plattformen hat ShaperTools vornehmlich die Hardware entwickelt, um die Daten auch für alle Benutzer intuitiv herstellbar zu machen.

Ein hilfreiches Video zu ShaperTools und den Einsatzmöglichkeiten finden Sie hier.

Ein anschauliches Video zum Verständnis und den Vorteilen der Technologie gibt es hier.

Fotos: © ShaperTools

Schlagwörter des Beitrags: , ,