Zum Inhalt springen

24h live! Erster Online-Kongress zur 360°-Digitalisierung des Handwerks

Termin
4 Juli 2019 12:00 -
5 Juli 2019 12:00
Veranstaltungsort
Internet

Die Zeit ist reif, bei der Digitalisierung des Handwerks die Taktzahl zu erhöhen. Immer mehr Entscheider in den Unternehmen machen sich digitale Arbeitsweisen zunutze. Diese Entwicklung spüren wir im täglichen Umgang mit unseren über 40.000 Kunden aus dem Fachhandwerk. Für sie ist Digitalisierung kein „schwarzes Loch“, sondern inspirierend bunt und steht für messbar lebendigeres Geschäft.

Das oberste Ziel unserer Initiative forum handwerk digital ist, das Handwerk in die digitale Zukunft zu führen. Dafür braucht es unserer Meinung nach auch neue Wege in der Informations- und Wissensvermittlung.

Deshalb wagen wir uns auf ein megainnovatives Terrain vor und initiieren den ersten 24-Stunden-Digitalisierungsmarathon für das Handwerk. Und zwar als Online-Kongress, der live ins Internet übertragen wird. Ein weiteres Novum: Unser Sendestudio bauen wir direkt im Bad-Center München – R+F Villeroy & Boch Premiumbäder – auf. Gesendet wird vom 4. Juli ab 12.00 Uhr bis zum 5. Juli 12.00 Uhr.

Das umfangreiche Themenangebot richtet sich sowohl an Digitalisierungseinsteiger als auch an digitalaffine und weitestgehend digital agierende Handwerksunternehmer.

360°-Perspektive auf die Digitalisierung

Dieser Online-Kongress stellt einen weiteren Baustein der Digitalisierungsstrategie des forum handwerk digital dar. Wie immer ist die gelebte Praxis unser Treiber. Deshalb wird hier die Digitalisierung ganzheitlich – sprich mit dem Blick durch die 360°-Unternehmerbrille – betrachtet.

„Wir wollen die Zuseher an allem teilhaben lassen, was in diesen 24 Stunden passiert“, beschreibt Simone Emmerling, Leiterin des forum handwerk digital, das Ziel des Online-Kongresses. „Es gibt fliegende Wechsel zwischen den bis zu dreistündigen unterhaltsamen Themen-Sessions und inspirierenden, einstündigen TechShows. In diesen Shows präsentieren ausgewählte Hersteller Produkte, Services und Dienstleistungen mit garantiert großem ,Muß ich haben‘-Faktor! Insgesamt sind über 50 Praktiker und Experten mit on board. Tolle Überraschungen und Auftritte von ,Special Guests‘ werden die Teilnehmer davon überzeugen, dass die Digitalisierung im Handwerk lohnend, spannend und bereits voll im Gang ist!“

In Lesungen stellen Autoren ihre Erkenntnisse zur Digitalisierung vor. Natürlich setzen sich auch echte digitale Vorreiter in Wort und Bild in Szene, die mit ihren Ideen das Handwerk digital beschleunigen wollen.

Selbstverständlich können Sie uns über den gesamten Zeitraum des Kongresses via WhatsApp oder E-Mail mit Fragen „löchern“. Wir werden versuchen, diese live bestmöglich zu beantworten.

24h live – das erwartet die Zuschauer

Gestartet wird der Online-Kongress am 4. Juli mittags um 12.00 Uhr mit einem „Warm-up“. Der Titel der „Know-how-Session“ lautet: „Das sollten Sie beim Thema Digitalisierung unbedingt wissen!“. Von 13.00 bis 16.00 Uhr geht es um nichts anderes als um das Wissen, das Sie benötigen, um Ihr Unternehmen in die digitale Zukunft zu führen.

Nach der ersten TechShow von 16.00 bis 17.00 Uhr folgt dann bis 20.00 Uhr die „Anleitungs-Session“. Hier geht es um Details im Kontext Ihrer Digitalisierung. Um diese zu „managen“, benötigt man einen einfachen und klar strukturierten Fahrplan. Diese Session hilft Ihnen zu verstehen, worauf es bei diesem digitalen Fahrplan ankommt, ohne das eigene Geschäft dabei gleich „auf den Kopf“ stellen zu müssen

Nun folgt eine weitere einstündige TechShow, die es in sich hat. Die „Umsetzungs-Session“ von 21.00 bis 0.00 Uhr fokussiert thematisch auf eines der wesentlichen Ziele dieses Online-Kongresses: die ganzheitliche Digitalisierung des eigenen Handwerksunternehmens!

Während der Geisterstunde bietet TechShow Nummer 3 digitale Highlights, die es in sich haben! Es folgt von 1.00 bis 4.00 Uhr die „Innovation-Session“. Titel: „Sie verstehen sich als digitaler Vorreiter? Herzlich willkommen!“

Hier sprechen Geeks, Freaks, Experten und all diejenigen, für die das Thema Digitalisierung keine Limits kennt, die mit Haut und Haaren der Formel „365/24-7“ Rechnung tragen. Nach der blauen Stunde läutet die vierte TechShow den Start in den neuen Tag ein. „Wachmach-Thema“ garantiert.

Rechtzeitig zum Frühstück (ab 5.00! Uhr) startet die „Praxis-Session“. Bis 8.00 Uhr können die Zuseher dem Motto „Digitale Praxisbeispiele aus erster Hand“ frönen. Es kommen Handwerkerkollegen zu Wort, die bereits erfolgreich ihr Unternehmen auf mindestens ein digitales Bein gestellt haben. Die letzte TechShow dieses Online-Kongresses läuft von 8.00 bis 9.00 Uhr.

Endspurt = „Zukunft-Session“. Unter dem Titel „Wir entwickeln gemeinsam Ihr digitales Handwerksunternehmen“ erhalten die Zuseher von 9.00 bis 11.00 Uhr wichtige Handlungsempfehlungen, wie man sein Unternehmen erfolgreich digitalisiert.

Die letzte Stunde des Online-Kongresses am 5. Juli ab 11.00 Uhr wird dazu genutzt, das Gehörte und Erlebte zusammenzufassen und für all diejenigen aufzubereiten, die jetzt noch mehr Bock auf „ihre“ Digitalisierung bekommen haben.

„Dieser Online-Kongress zur Digitalisierung des Handwerks ist in seiner Art bis dato einmalig. Wir verstehen das Format als ‚Wissens-Happening‘, bei dem sich die Zuseher genau die Themen aussuchen, die sie in ihrem eigenen Digitalisierungsprozess konkret weiterbringen. Bei dieser Premiere setzen wir auf die Vielfalt von Experten und Inhalten, um den Zusehern ein außergewöhnliches Digitalisierungserlebnis zu bieten“, so Simone Emmerling.

Teilnahme und Registrierung

Die Teilnahme am Online-Kongress ist kostenlos. Wer mit dabei sein möchte, sollte sich hier vorregistrieren.

Ich möchte mich für den Online-Kongress vorregistrieren

HINWEIS

Im Nachgang dieses Online-Kongress werden für alle registrierten Teilnehmer die Inhalte on demand zur Verfügung gestellt.

Programm

KONGRESS-WARM-UP

Beginn Ende Thema Referent/en
12:00 13:00 „Unser Motto: Digital denken. Erfolgreich handeln! Und zwar in den nächsten 24 Stunden live, ungeschminkt und ungeschnitten!“

In der Warm-up-Session starten wir in dieses bis dato einmalige Online-Format. Neben der Vorstellung der Protagonisten sowie der Session- und TechShow-Themen gibt es auch einen Blick hinter die Kulissen: Es wird kurz angetriggert, welche Besonderheiten und Highlights wir für Sie bereithalten. Dazu gehören zum Beispiel die Special Guests und Autorenlesungen. Sie bekommen auch gute Tipps, um gemeinsam mit uns wach durch die Nacht zu kommen.

KNOW-HOW-SESSION

Beginn Ende Thema Referent/en
13:00 16:00 „Das sollten Sie beim Thema Digitalisierung unbedingt wissen!“

In dieser Session geht es um nichts anderes als um die Basics, die Sie benötigen, um Ihr Unternehmen in die digitale Zukunft zu führen. In kurzweiligen, informativen Impulsvorträgen und Praxisgesprächen bekommen sie Motivation, Inspiration und konkrete Information. Es geht unter anderem um die Relevanz der Digitalisierung, Chancen in der Technologiefinanzierung, Personal- und Geschäftsentwicklung etc.

 

Geplante Impulsvorträge und Praxisdialoge dieser Session auf einen Blick*:

 

Das kleine Einmaleins der Digitalisierung

Auch wenn das manch einer nicht wahrhaben möchte – Digitalisierung ist heute essenziell für den Geschäftserfolg. In diesem Vortrag geht es kurz und schmerzlos um die wichtigsten Nutzenaspekte!

 

Digitales Denken und erfolgreiches Handeln ist Kopfsache

Bisherige Denk- und Betriebsmodelle im Handwerk verändern sich. Mit der Digitalisierung können Sie – wenn Sie es wollen und können – neue, agile und integrative Vorgehensweisen einführen. Hier erfahren Sie, wie man die Stellschrauben im Kopf „pro Digitalisierung“ justiert.

 

Titel: Einfach finanzielle Spielräume für Digitalisierungsprojekte schaffen

Ohne Budget ist jedes Digitalisierungsprojekt schwierig zu realisieren. Neben den traditionellen Finanzierungswegen ergibt es durchaus Sinn, neue Geldquellen für die Umsetzung zu erschließen. Welche das sein könnten, ist Schwerpunkt dieses Impulsvortrags.

 

Mitarbeiter von Anfang an mit auf die digitale Reise nehmen

Aufgeschlossene Mitarbeiter sind ein wichtiger Punkt Ihres digitalen Veränderungsprozesses! Es ist daher von größter Bedeutung, sie von Anfang an in Digitalisierungsvorhaben einzubinden. Hier bekommen Sie Tipps, wie man Schritt für Schritt diese Reise gestaltet.

 

Das eigene Geschäftsmodell auf den digitalen Prüfstand stellen

Unternehmer sind in digital bewegten Zeiten gefordert, auch ihr bestehendes Geschäft neu zu bewerten. Lassen Sie sich hier inspirieren, wie Sie Ideen für die digitale Anreicherung Ihres „Daily Business“ bekommen können.

 

Was der Kunde will, bekommt er auch

Digital agierende Kunden wollen schnelle Infos, Transparenz, verbindliche Aussagen und Dialog auf Augenhöhe. Sie sollten in der Lage sein, diesen Anforderungen zu begegnen. Worauf es wirklich ankommt, erfahren Sie hier.

 

* Änderungen vorbehalten

TechShow I

Beginn Ende Thema Referent/en
16:00 17:00 folgt

ANLEITUNGS-SESSION

Beginn Ende Thema Referent/en
17:00 20:00 „Hier bekommen Sie genau die Anleitung, die Sie für Ihre eigene Digitalisierung benötigen!“

Wenn Sie „Ihre“ Digitalisierung konkret angehen möchten, kommt es auf die Details an. Ferner benötigten Sie einen einfachen und klar strukturierten Fahrplan. Er bietet Ihnen die Möglichkeit, da einzusteigen, wo Sie in Sachen Digitalisierung gerade stehen. In dieser Session werden Sie verstehen, worauf es bei einem digitalen Fahrplan ankommt, ohne das eigene Geschäft dabei gleich „auf den Kopf“ stellen zu müssen.

 

Geplante Impulsvorträge und Praxisdialoge dieser Session auf einen Blick*:

 

Wann denkt und handelt man als Unternehmer im Handwerk wirklich digital?

Die Digitalisierung definiert Ihre unternehmerischen Erfolgsfaktoren neu. Diese Erkenntnis sollten Sie als (An-)Treiber verstehen und entsprechend handeln. Hier folgen Worten Taten in Form einer sofort anwendbaren „Checkliste“.

 

Das Wissen um den eigenen digitalen Reifegrad ist Pflicht

Jeder Unternehmer sollte sich darüber im Klaren sein, wo er in Sachen Digitalisierung steht. Deshalb wird hier dezidiert erläutert, worauf es ankommt, wenn man seinen Reifegrad ermittelt, und wie man die Ergebnisse interpretiert.

 

Wer seinen digitalen Ist-Zustand wirklich kennt, hat sich auf den Weg gemacht!

Ohne das genaue Wissen über Ihre bestehende IT-Infrastruktur ist ein seriöser Veränderungsprozess nicht möglich. Deshalb bekommen Sie hier die Informationen, die Sie benötigen, um aussagefähig zu sein.

 

Titel: Einfach das digitale Zukunftsbild meines Unternehmens zeichnen!

Den digitalen Soll-Zustand des eigenen Unternehmens zu skizzieren ist Königsdisziplin. Also: sein Unternehmen im Smartphone abbilden, mit Kunden immer und kompetent kommunizieren, jedwede Abläufe automatisieren etc. Hier geht es ans Eingemachte!

 

Deshalb kommt es auf die richtigen IT-Dienstleister an

IT-Dienstleister müssen Unternehmensprozesse im Handwerk zu 100 % verstehen. Ansonsten „performen“ sie nicht. Erfahren Sie hier, worauf es ankommt, damit die Zusammenarbeit eine Erfolgsgeschichte wird und bleibt.

 

Ein (schneller) Wegweiser durch den digitalen Technologiedschungel

Digitalisierung bedeutet selbstverständlich auch ein grundlegendes Verständnis für die digitale Technologie. „LMAA – Hauptsache, es funktioniert“ ist der falsche Ansatz! Warum? Schauen Sie vorbei.

 

* Änderungen vorbehalten

TechShow II

Beginn Ende Thema Referent/en
20:00 21:00 folgt

UMSETZUNGS-SESSION

Beginn Ende Thema Referent/en
21:00 00:00 „Die ganzheitliche Digitalisierung Ihres Unternehmens muss das Ziel sein“

Die Inhalte dieser Session fokussieren thematisch auf eines der wesentlichen Ziele dieses Online-Kongresses: die ganzheitliche Digitalisierung des eigenen Handwerksunternehmens. Warum? Ihr unternehmerischer Erfolg basiert immer mehr auf einer digital geprägten Arbeitskultur, auf deren Einfluss auf mehr Produktivität und auf der Zufriedenheit der Kunden, die sich mit innovativen – sprich digitalen – Produkten und vor allem Services begeistern lassen.

 

Geplante Impulsvorträge und Praxisdialoge dieser Session auf einen Blick*:

 

Keine Digitalisierung ohne die Cloud

Warum die Themen Digitalisierung und Cloud Services untrennbar zusammengehören, wird hier erklärt.

 

Digitale Zusammenarbeit braucht besondere Spielregeln

Wichtig beim Thema Digitale Zusammenarbeit ist zunächst einmal, dass die Unternehmenskultur dazu passt. Sie lernen hier, wie Sie Ihre Mitarbeiter anspornen, digitale Arbeitsweisen anzunehmen und Neues auszuprobieren.

 

Mobil Arbeiten verschiebt die Grenzen des Tagesgeschäfts

In diesem Impulsvortrag wird aufgezeigt, wie geschäftsrelevante Rahmenbedingungen im Unternehmen, zum Beispiel die Produktivität oder die Qualität der Arbeit, durch mobiles Arbeiten positiv verändert werden können.

 

Die eigene Website als zentralen Kundenkontaktpunkt verstehen

Die Website sollte der Anker aller Online-Marketing-Maßnahmen eines Handwerksunternehmens sein. Lassen Sie sich hier zeigen, welche Trends und Regeln Sie bei der Planung und Umsetzung Ihrer Online-Präsenz unbedingt berücksichtigen sollten.

 

So beflügelt die digitale Bauakte das Tagesgeschäft

Handwerkers Traum: nichts mehr nachträglich zuordnen und möglicherweise umständlich scannen bzw. erfassen. Wie das per App, Smartphone, Cloud Service funktioniert und so die digitale Bauakte quasi ganz von selbst entsteht, hören Sie hier.

 

Einfach mal das Rechnungswesen neu denken

Die digitale Rechnung spart Zeit und Geld. Punkt! Wie das mit PDF-Rechnungen im ZUGFeRD-Format konkret und ganz einfach funktioniert, erläutert Ihnen hier der Fachmann.

 

* Änderungen vorbehalten

TechShow III

Beginn Ende Thema Referent/en
00:00 01:00 folgt

INNOVATION-SESSION

Beginn Ende Thema Referent/en
01:00 04:00 „Sie verstehen sich als digitaler Vorreiter? Herzlich willkommen!“

Die Geeks, Freaks, Experten und all diejenigen, für die das Thema Digitalisierung keine Limits hat, kommen hier zu Wort! Sie zeigen Ihnen in dieser Session auf, dass Digitalisierung auch im Handwerk sehr viel weiter geht als mobile Zeiterfassung, Social Media oder das Surfen via Smartphone. Die These lautet: Alles, was digitalisiert werden kann, wird auch digitalisiert.

 

Geplante Impulsvorträge und Praxisdialoge dieser Session auf einen Blick*:

 

Warum das Internet der Dinge das Handwerk verändert

Lassen Sie sich hier erklären, wie man als Handwerksunternehmen mit dem Internet Geld verdienen kann.

 

Die Multi-Cloud im Handwerk: Insellösungen waren gestern!

In einer Multi-Cloud-Infrastruktur können Sie aus Lösungsangeboten unterschiedlicher Cloud-Anbieter Ihr eigenes maßgeschneidertes „System“ zusammenstellen. Erfahren Sie in diesem Vortrag, wie Sie so Ihr Geschäft weiterbringen können!

 

Exkurs Plattform-Ökonomie: Und was habe ich davon?

Erfahren Sie hier, wie die Verlagerung von Geschäften aus der analogen in die digitale Welt einen disruptiven Wandel in den Beziehungen zwischen Herstellern, Handel, Dienstleistern und Endkunden auslöst.

 

Die Macht der Daten verstehen und nutzen

Die Analyse Ihrer Daten verschafft Ihnen den Überblick, zum Beispiel bezüglich der Nutzung von Maschinen, dem Materialeinsatz oder der Verwendung von Arbeitszeiten. Hier wird Ihnen anhand konkreter Beispiele aufgezeigt, wie Sie mithilfe umfangreicher Datenerfassung und -auswertung Ihr Unternehmen zielscharf analysieren könn(t)en.

 

Kunden via Dashboard steuern – wo ist das Problem?

Topgepflegte Kundenbeziehungen sind heute Pflicht! In diesem Vortrag erkennen Sie, warum es schlau ist, seinen Kunden mithilfe eines cloudbasierten CRM-Systems zu begegnen.

 

Mit künstlicher Intelligenz gegen Fachkräftemangel

Methodische und überfachliche Kompetenzen gewinnen im Kontext der Digitalisierung gegenüber reinem Fachwissen an Bedeutung. Lassen Sie sich erklären, wie Sie mit dem Einsatz von Robotern und künstlicher Intelligenz die Aufgaben Ihres Tagesgeschäfts (teil-)automatisieren können.

 

* Änderungen vorbehalten

TechShow IV

Beginn Ende Thema Referent/en
04:00 05:00 folgt

PRAXIS-SESSION

Beginn Ende Thema Referent/en
05:00 08:00 „Digitale Praxisbeispiele für Sie aus erster Hand. Und zwar von Unternehmern für Unternehmer“

Nach dem Motto „Digitalisiere und sprich darüber!“ können Sie in dieser Session digitalen Vorreitern über die Schulter schauen. Es kommen Handwerkerkollegen unterschiedlicher Gewerke zu Wort, die bereits erfolgreich ihr Unternehmen auf mindestens ein digitales Bein gestellt haben. Hoher Nachahmungsfaktor garantiert.

TechShow V

Beginn Ende Thema Referent/en
08:00 09:00 folgt

ZUKUNFTS-SESSION

Beginn Ende Thema Referent/en
09:00 11:00 „Wir entwickeln gemeinsam Ihr digitales Handwerksunternehmen“

In dieser Session erhalten Sie konkrete Handlungsempfehlungen, auf welche Aspekte man bei der Digitalisierung hinsichtlich der Vorgehensweise in den einzelnen Bereichen des Unternehmens besonders achten sollte. Das Spektrum reicht hier von der richtigen Strategie über die Gestaltung der Arbeit bis hin zur Entwicklung neuer Geschäftsfelder.

 

 

Geplante Impulsvorträge und Praxisdialoge dieser Session auf einen Blick*:

 

Titel: Strategie: Bitte das eigene Unternehmen als digitalen Organismus verstehen

Bei der Digitalisierung Ihres Unternehmens kommt es darauf an, dass Sie Prioritäten setzen. Und zwar, indem Sie dieses Thema konsequent als Primärkompetenz etablieren. Und am besten fangen Sie bei sich an. Hier bekommen Sie die Anleitung dafür.

 

Titel: Das Unternehmen digitalisieren heißt Wertschöpfung neu denken

Arbeit, Rohstoffe und Kapital galten in der traditionellen Industriegesellschaft als die wichtigsten Wertschöpfungsfaktoren. Heute kommen die Faktoren Daten und Wissen sowie deren digitale Vernetzung hinzu. Lassen Sie sich demonstrieren, wie Sie den Begriff Wertschöpfung im Kontext der Digitalisierung für Ihr Unternehmen neu definieren können.

 

Titel: Natürlich braucht es eine neue Arbeitskultur

Mitarbeiter benötigen heute ein Arbeitsumfeld, das allen Aspekten einer vertrauensvollen und professionellen Zusammenarbeit entspricht. In diesem Vortrag bekommen Sie Beispiele, über die es sich lohnt, nachzudenken.

 

Titel: Stichwort Nachhaltigkeit: Mit digitalen Arbeitskonzepten Energie und Ressourcen sparen

Digital gestützte Innovationen können die Leistungsfähigkeit des gesamten Unternehmens messbar und nachhaltig steigern. Erfahren Sie, wie Ihr Geschäft mithilfe der Digitalisierung von einem statischen zu einem dynamischen Prozess wird, das sich an wechselnde wirtschaftliche Rahmenbedingungen anpassen lässt.

 

* Änderungen vorbehalten

KONGRESS-EXTRAKT

Beginn Ende Thema Referent/en
11:00 12:00 „Hier wird das Gehörte und Erlebte zusammengefasst und für die nächsten Schritte – im Kontext Ihrer Digitalisierung – aufbereitet.“